Wieder verloren

| Tischtennis

  • 2. Mannschaft: 6:9 Niederlage gegen Post/Telekom Kiel 2
  • 3. Mannschaft: 4:9 Niederlage gegen SV Friedrichsort 8

Moin! Es gab zwei Spiele diese Woche. Laboe 2 spielte auswärts gegen Post/Telekom. Laboe 3 spielte zu Hause gegen den SV Friedrichsort. Beide Spiele wurden leider verloren.

Unsere Zweite hatte einen starken Gegner vor der Brust. Das Hinspiel in Laboe endete schon 8:8 unentschieden und zum Rückspiel traten die Laboer mit einem Ersatzspieler an. Die Mannschaft war aber dennoch zuversichtlich. Die Doppel starteten aber leider nicht wie erhofft. Zwei Doppel gingen im fünften Satz verloren, sodass es statt 3:0 für Laboe, lediglich 1:2 gegen Laboe stand. Diesem Rückstand lief der VfR lange hinterher bis endlich zwei Siege in Folge gelangen und Laboe zum 5:5 Zwischenstand ausgleichen konnten. Die Freude wehrte aber nur kurz, denn direkt im Anschluss konnte Post/Telekom drei Siege in Folge einfahren, es stand 5:8 gegen Laboe. Jan gewann zwar noch aber Jens verlor sein Spiel nach hartem Kampf. Damit hatte Laboe 2 die Partie mit 6:9 verloren. Die Mannschaft rutscht damit auf Tabellenplatz 3 ab. Aber keine Angst, es ist noch alles möglich!

Die dritte Mannschaft hatte ein Heimspiel gegen den SV Friedrichsort. Zur Erklärung muss auch hier gesagt werden, dass der SV Friedrichsort eine der spielstärksten Mannschaften der Liga ist. Das Hinspiel ging bereits mit 1:9 verloren und so war die Mannschaft gespannt, was sie an diesem Abend auf die Platte bringen kann. Die Doppel waren dann auch überraschend offen und hart umkämpft. Auch hier hatten die Laboer etwas Pech und verloren ein Doppel erst im fünften Satz. Es stand 1:2 gegen Laboe. In den Einzeln konnte der SV Friedrichsort jedoch seine Klasse ausspielen. Es wurden 4 Spiele in Folge gewonnen, es stand 1:6 gegen Laboe, ein Blitzstart der Friedrichsorter! Erst jetzt konnte der VfR seinerseits die ersten Spiele gewinnen und auf 3:6 verkürzen. Doch der SVF lies sich nicht beirren und gewann die nächsten beiden Spiele zum 3:8 gegen Laboe. Dirk holte mit einem guten Spiel noch den vierten Punkt, bevor der neunte Punkt an unsere Gäste ging. Eine 4:9 Niederlage für Laboe 3. Die Mannschaft war aber dennoch stolz auf die eigene Leistung. Hatte man doch drei Punkte mehr geholt als im Hinspiel. Trotz dieser Niederlage bleibt Laboe 3 auf Tabellenplatz 7 und damit auf einem Nicht- Abstiegsplatz. Wir drücken weiterhin die Daumen!

Nur der VfR!
Für die Tischtennis-Sparte des VfR Laboe
Markus Glockenstein

Kommentare sind geschlossen.