Der Traum geht weiter!

| Tischtennis

1. Mannschaft: 9:3 Sieg gegen Kieler TV 3
2. Mannschaft: 9:3 Sieg gegen TSV Schilksee
3. Mannschaft: 8:8 Unentschieden gegen Polizei SV Kiel 4

Ja, was sollen wir sagen? – Es läuft! : )
Die erste Mannschaft trat auswärts beim Kieler TV an und erwischte einen super Start. Alle drei Doppel wurden gewonnen, es stand 3:0 für Laboe. Die Einzel wurden ebenfalls gut gespielt und KTV konnte auch hier zunächst nur ein Einzel gewinnen, der Rest ging an die Laboer. Eine komfortable 8:1 Führung für Laboe war die Folge. Die drohende Niederlage vor Augen, bäumte sich der KTV noch einmal auf und gewann die nächsten beiden Spiele. Aber zu spät, Holger machte den Deckel drauf und holte denletzten Punkt für den VfR Laboe. Ein deutlicher 9:3 Auswärtssieg. Nach der unglücklichen Niederlage in der Vorwoche tat das sehr gut.

Die zweite Mannschaft hatte ein Heimspiel gegen den TSV Schilksee. Gegen Schilksee hatte die Mannschaft in der letzten Saison zweimal knapp verloren. Auch hier wieder ein Traumstart für Laboe. Alle Doppel wurden gewonnen, 3:0 Führung. In den Einzelspielen konnten zunächst nur Manfred W. und Rainer A. für Schilksee punkten, die restlichen Spiele wurden wieder vom VfR gewonnen, eine beruhigende 7:2 Führung für Laboe. Manfred W. konnte zwar noch sein zweites Spiel gewinnen, danach war aber Schluss. Tim und Roland holten die fehlenden Punkte für Laboe und machten den 9:3 Heimsieg perfekt. Es war gleichzeitig der erste Sieg überhaupt gegen den TSV Schilksee und die
Tabellenführung für Laboe 2! Wir sagen herzlichen Glückwunsch, so gut hatte es niemand erwartet.

Unsere dritte Mannschaft hatte ebenfalls ein Heimspiel. Der Gegner hieß Polizei SV Kiel, eine sehr spielstarke Mannschaft. Vor dem Spiel hatte sich niemand eine Chance ausgerechnet, es ging viel mehr darum, sich achtbar aus der Affäre zu ziehen. Aber der Abend verlief anders… Nach den Doppeln stand es 2:1 für Laboe, mit etwas mehr Konzentration hätte es sogar 3:0 stehen können. In den Einzeln zeigten die Laboer dann Charakter und leisteten erbitterte Gegenwehr und fanden mit der Zeit über den Kampf in die Partie. So kam es, dass es ein Spiel auf Augenhöhe wurde. Erst beim stand von 5:5 konnte der Polizei SV zwei Spiele in Folge gewinnen, es stand 5:7 gegen Laboe. Aber auch jetzt ließ sich keiner der Laboer Spieler beirren. Sie spielten mutig weiter und konnten tatsächlich die nächsten drei Spiele gewinnen. Jetzt stand es plötzlich 8:7 für Laboe! Was für ein Ding, das Entscheidungsdoppel musste gespielt werden. Laboe 3 stand kurz vor einer Sensation!

Doch das letzte Doppel wurde dann klar und völlig verdient von Polizei SV Kiel gewonnen. Der Abend endete also mit einem 8:8 Unentschieden. Das war ein unglaublicher Erfolg für die Mannschaft. Mit etwas Glück wäre es sogar noch
ein Sieg geworden. Die Freude über die eigene Leistung war entsprechend groß. Nach Ende der Partie stand man dann noch mit der gegnerischen Mannschaft zusammen und feierte gemeinsam diesen schönen Abend. Nächste Woche geht es weiter. Wir werden natürlich wieder berichten!

Nur der VfR!

Für die Tischtennis-Sparte des VfR Laboe
Markus Glockenstein

Kommentare sind geschlossen.