Kuddel-Muddel-Turnier des Förderkreises Jugend am 30.06.2018

| Förderkreis Jugend Nachwuchs

Kuddel-Muddel-Turnier des Förderkreises Jugend

Eins vorweg … der Vorstand des Förderkreises überlegt, das traditionelle Kuddel-Muddel-Turnier von der Halle auf den Stoschplatz zu verlegen … warum? … nun denn, wieder strahlend blauer Himmel, ein paar Wölkchen als Schattenspender und um die 25°C …, was möchte man denn als Spieler (… und Organisator) mehr ;-)

Am 30.06.2018 trafen sich also bei bestem Fußballwetter 36 Fußballkids der Jahrgänge 2010 bis 2005 auf dem Stoschplatz, um wie in den Jahren zuvor das traditionelle Kuddel-Muddel-Turnier des Förderkreises Jugend mit dem diesjährigen Motto „Weltmeisterschaft 2018“ auszuspielen.

Wie der Name „Kuddel-Muddel“ schon sagt, spielten alle Altersklassen in gemischten Teams im Turniermodus „Jeder-gegen-Jeden“. Dass die Teams dabei zumindest vom Alter her ausgewogen besetzt waren, dafür sorgte das eingespielte Team der Turnierleitung

Olaf Rilke (r.) und Bernd Kiefer (l.).

Der Losentscheid führte zu den nachfolgenden Teams:

Deutschland mit Trainer Joel (VfR Laboe, C-Jun., ganz links)

Frankreich mit den Trainern Jan u. Max (VfR Laboe, C-Jun., beide hinten)

Portugal mit Spielertrainer Hendrik (VfR Laboe D-Jun., 2. v. l.) und Trainer Fabian (h. r.)

Brasilien mit Trainer Clemens (VfR Laboe D-Jun., hinten r.)

Spanien mit Trainer Torben (links)

Alle Spieler fanden sich recht schnell zusammen und zeigten den anwesenden Zuschauern 10 spannende Spiele mit schönen und schnellen Spielzügen.

Für den „guten Pfiff“ sorgten dabei die Schiedsrichter

Christian (Trainer VfR Laboe C-Jun.) und Lasse (Spieler bei der VfR Laboe TWEE)… VIELEN DANK.

Team Brasilien erwischte mit 2 Siegen in Folge den besten Turnierstart während man bei Team Deutschland sich fast schon wie bei der reellen WM wähnte … 2 Spiele und nur 1 Punkt.

Doch es sollte wieder ein bis zum letzten Spiel spannendes Turnier werden, da keine Mannschaft wirklich dominierte und jedes Team irgendwo auf dem Weg Richtung Turniersieg Punkte liegen ließ.

Team Deutschland schoss sich mit einem 6:0 gegen Spanien und einem 6:2 im vorletzten Turnierspiel gegen Frankreich aufgrund des besseren Torverhältnisses zwar auf Platz 1 der Tabelle, doch die Konstellation sah nicht gut aus, da ja noch ein Spiel zu spielen war. Auf Platz 2 und 3 lauerten nämlich die punktgleichen Teams (alle 7 Punkte) aus Brasilien und Portugal, die im letzten Spiel noch gegeneinander antreten mussten. Also drückten Joel und seine Spieler von Team Deutschland sich gegenseitig alle Daumen, dass das letzte Turnierspiel nicht unentschieden enden möge, denn damit wäre Platz 2 zum Turnierende sicher.

Brasilien und Portugal lieferten sich in einem wahren Endspiel einen tollen „Kampf auf dem Rasen“, bei dem am Ende Team Portugal seine Chancen besser nutzte und 2:1 gewann.

In diesem Jahr überzeugten bei den Teams häufig die Mittelfeld- und Angriffsreihen, denn die mittlerweile „magische“ Torzahl von 40 Treffern, wurde in nur 10 Spielen erreicht (insgesamt 41 Treffer). Sehenswert waren dabei nicht nur die Abschlüsse sondern insbesondere die Spielzüge, die zu den Toren führten. Da wären Ronaldo und Co. sicherlich ins Staunen geraten.

Endstand:

Auch wenn es tabellarisch Sieger und Besiegte gab, so waren am Ende des Turniers doch alle Kinder die Gewinner, denn jeder Spieler wurde mit einer Urkunde mit aktuellem Teambild, einem Imbiss (leckere Nudeln und Bolognese) mit Getränk und einer Naschitüte belohnt.

Der Förderkreis Jugend im VfR Laboe bedankt sich bei den Pächtern des Vereinsheims, Bastian Horstmann und Roman Kohrt, für das Catering mit an diesem Tage und bei allen, die zum Gelingen dieses Turniers beigetragen haben.

Im Dezember geht es schon weiter, dann steht das nächste Kuddel-Muddel-Turnier in der Sporthalle an. „Große Teams der Champions League“ soll das Motto am 15.12.2018 lauten.

… ach ja, noch kurz am Rande des „Kuddel-Muddel“ notiert:

o  Erfolgreich

Auch im zweiten Jahr ihrer „Trainerkarrieren“ belegten Hendrik, Joel und Clemens wieder die ersten drei Turnierplätze … GUT GEMACHT JUNGS!

o  „Losglück“: Zum wiederholten Male in einem erfolgreichen Team, die Brüder

Luca (VfR D-Jun.) und Joel (VfR C-Jun.)

o  Teamgeist: Der „Lange“ aus der D hatte den „Kleinen“ aus der F mit einem tollen Pass Richtung Tor geschickt … und der „Kleine“ bedankte sich mit einem Treffer und einen „Abklatscher“

KLASSE … das sehen wir gerne!!!

Wer Interesse hat, die Arbeit des Förderkreises Jugend im VfR Laboe zu unterstützen, der spreche bitte den Vorstand an:

Sven Holz, 04343 – 42 15 21, Jörg Haeder, 04343 – 15 42 oder Bernd Kiefer, 03434 – 1208, geben gerne weitere Auskünfte oder informieren Sie sich bitte unter http://www.vfrlaboe.de/foerderer/foerderkreis-jugend/.

Kommentare sind geschlossen.