Drei bittere Niederlagen

| Tischtennis

 Mannschaft: 7:9 Niederlage gegen SV Friedrichsort 6
Mannschaft: 7:9 Niederlage gegen THW Kiel 3
Mannschaft: 3:9 Niederlage gegen TSV Russee 3

Hallo zusammen! Was sollen wir sagen? Es war eine links drehende Woche für uns. Drei Spiele, drei Niederlagen, schlimmer geht es nicht. Die erste Mannschaft hatte den SV Friedrichsort zu Gast in Laboe und nach der 7:9 Hinspiel-Niederlage, wollten die Laboer zu Hause natürlich gewinnen. Die Partie begann auch sehr gut. Laboe gewann alle Doppel und das erste Einzel ging ebenfalls an den VfR. Eine 4:0 Führung, das war besser als erwartet. Doch dann kamen unsere Gäste zurück, gewannen drei Spiele in Folge und es stand nur noch 4:3 für Laboe. Markus konnte zwar gewinnen, aber danach gewannen die Gäste wieder drei Spiele in Folge. Jetzt stand es 5:6 gegen Laboe. Beide Mannschaften gewannen danach jeweils abwechselnd ihre Spiele bis zum 7:7 Zwischenstand. Doch zum Ende der Partie drehte das Glück vollständig zugunsten des Gegners und der SV Friedrichsort konnte die letzten beiden Spiele zum 7:9 Auswärtssieg gewinnen. Eine sehr bittere Niederlage für den VfR Laboe, da wäre mehr drin gewesen. Aber auch einen herzlichen Glückwunsch an unsere Gegner. Das war ein schöner und spannender Abend in Laboe. Und noch ein besonderer Dank an unseren Fanclub, die Hopfenfreunde Laboe. Eure Unterstützung von der Tribüne war wieder einmal unglaublich!

Die zweite Mannschaft spielte auswärts beim THW Kiel und auch dort wurde es eine 7:9 Niederlage. Nach den Doppeln stand es 2:1 für Laboe aber der THW war stark. Bis zum 3:3 war die Partie offen, doch dann konnte sich der THW mit zwei Siegen etwas absetzen, 5:3 Führung für THW. Laboe gewann zwar das nächste Spiel aber danach gewann der THW wieder zwei Spiele hinter einander, schon 7:4 für den THW. Doch Laboe 2 kam zurück, gewann die nächsten drei Spiele und es stand 7:7. Alles wieder offen! Aber leider gewann auch hier der THW die letzten beiden Spiele zum 9:7 Sieg. Letztlich war es auch hier ein verdienter Sieg des THW und gleichzeitig eine bittere Niederlage für den VfR. Der direkte Kontakt zu Tabellenplatz zwei ist damit erst einmal abgerissen. Laboe 2 ist nun auf die Mithilfe der anderen Mannschaften angewiesen. Mal sehen wie es ausgeht.

Unsere Dritte musste auswärts beim Tabellenführer ran. Das Hinspiel ging schon mit 1:9 verloren und somit machten sich die Laboer keine all zu großen Hoffnungen. Es sollte aber etwas besser laufen als im Hinspiel. In den Doppeln konnten direkt zwei Siege erreicht werden, es stand 2:1 für Laboe. Das erste Einzel zwischen Egbert und Nico H. war auch noch hart umkämpft aber am Ende konnte Russee das Spiel gewinnen. Ja – und danach lief leider nicht mehr viel zusammen beim VfR. Ein Spiel nach dem anderen ging verloren, lediglich Andre konnte sein Fünfsatz-Match gegen Wilfried P. gewinnen. Und das war es leider auch schon. Die restlichen Spiele wurden alle vom TSV Russee gewonnen. Am Ende eine klare 3:9 Niederlage für Laboe 3. Aber die Mannschaft war nicht besonders enttäuscht. Diese Niederlage war quasi erwartet worden. Man freute sich sogar über eine bessere Leistung als im Hinspiel. Dem TSV Russee gratulieren wir ebenfalls herzlich zu diesem Sieg. Russee ist mit seiner Spielstärke zu Recht Tabellenführer der Liga.

Nur der VfR!
Für die Tischtennis-Sparte des VfR Laboe
Markus Glockenstein

Kommentare sind geschlossen.