Doppelerfolg für den VfR Laboe!

| Tischtennis

2. Mannschaft: 9:4 Sieg gegen Wiker SV 5
3. Mannschaft: 6:3 Sieg gegen TSV Melsdorf 4

Moin!

Diese Woche fanden zwei Spiele statt. Unsere zweite Mannschaft empfing den Wiker SV und die dritte Mannschaft hatte den TSV Melsdorf zu Gast in Laboe. Beide Spiele konnten souverän gewonnen werden.

Bei der Partie der zweiten Mannschaft konnten zwar beide Mannschaften ohne Ersatzspieler antreten, bei den Wikern fehlte jedoch die Nummer 2 und 4. Die Laboer konnten hingegen mit den ersten 6 antreten. Das Hinspiel hatte der VfR nur knapp mit 9:7 gewinnen können und dem entsprechend waren wir gewarnt. Unser Ziel war es daher, einen möglichst guten Start zu erwischen und die Wiker zu überraschen. Diese Strategie ging diesmal voll auf. Der VfR legte einen Bilderbuchstart hin und gewann zu Beginn der Partie alle drei Doppel. Es stand 3:0 für Laboe. In den Einzeln konnte Laboe direkt nach legen und die ersten drei Spiele ebenfalls für sich entscheiden, schon 6:0 für Laboe, es lief wie auf Kufen. Doch dann wachten die Wiker auf und konnten ihrerseits die nächsten vier Spiele gewinnen, es stand nur noch 6:4 für Laboe. Der VfR ließ sich davon aber nicht nervös machen, spielte konsequent weiter und konnte seinerseits wieder die nächsten drei Spiele gewinnen. Damit hatte der VfR Laboe die Partie mit 9:4 gewonnen. Ein schöner Abend in Laboe, mit einer sehr fairen Gastmannschaft ging damit zu Ende. Nächsten Dienstag muss die Mannschaft beim Wellingdorfer TV antreten. Nach einem Unentschieden im Hinspiel haben wir uns diesmal mehr vorgenommen.

Unsere dritte Mannschaft spielte gegen den TSV Melsdorf. Nach den guten Leistungen in den Vorwochen war die Mannschaft heiß auf dieses Spiel, das merkte man. Beide Teams konnten in Bestbesetzung antreten aber der TSV Melsdorf stellt immer eine Vierermannschaft. Das heißt, dass ein Sieg bereits nach 6 gewonnenen Spielen erreicht
ist, etwas ungewohnt für uns. Es ging aber direkt gut los. Laboe konnte beide Anfangsdoppel gewinnen und es stand 2:0 für uns. In den anschließenden Einzeln konnte Sven nach lagen und auf 3:0 für Laboe erhöhen. Von da an wurde es ein offenes Spiel. Der VfR konnte aber gut dagegen halten und jede Mannschaft gewann abwechselnd ein Spiel. Am Ende stand dann ein 6:3 Sieg für Laboe. Ein verdienter Sieg nach einer sehr guten Mannschaftsleitung. Laboe 3 hat damit Tabellenplatz 8 verteidigt. Dieser Tabellenplatz kann der Mannschaft auch nicht mehr genommen werden. Wer hätte das vor der Saison gedacht? Super Jungs!

Das letzte Spiel der Saison findet dann am Montag gegen die SG Holsatia-Adler Kiel statt. In diesem Spiel hat die Mannschaft nichts aber auch wirklich gar nichts zu verlieren. Sie kann frisch und selbstbewusst aufspielen, nochmal alles geben und das ganz ohne Leistungsdruck. Also beste Voraussetzungen für einen schönen Abend. Mal sehen was da noch geht. Wir haben ein sehr gutes Gefühl und bleiben optimistisch.

Nur der VfR!

Für die Tischtennis-Sparte des VfR Laboe
Markus Glockenstein

Kommentare sind geschlossen.