VfR Laboe TWEE – Saisonrückblick 16/17

| Twee

VfR Laboe TWEE – Saisonrückblick 2016 /2017

Nachdem zum Ende der letzten Saison das Trainergespann Daniel Melchert und Malte Zubke aus beruflichen und privaten Gründen leider vom Traineramt zurücktreten musste, ging es darum, schnell ein neues Trainergespann zu finden.

Nach kurzen Gesprächen seitens des Vorstandes konnten Daniel Lisle und Heiko Tribel als neues Trainerteam vorgestellt werden.

In der Vorbereitung auf die neue Saison galt es, die Neuzugänge zu integrieren und ein neues Spielsystem einzustudieren, da sich gleich zu Beginn der neuen Saison mit dem TSV Melsdorf II ein Titelanwärter auf dem Stosch vorstellte.

Das Spiel endete mit einem Leistungsgerechten 1:1 Unentschieden und gab der Mannschaft gleich das Gefühl „oben“ mitspielen zu können. Es folgten drei klare Siege in Folge und schon jetzt kristallisierte sich heraus, dass neben TWEE und Melsdorf II eine weitere Mannschaft die Meisterschaft für sich beanspruchen wollte.

Es war der von syrischen Flüchtlingen neu gegründete Verein Rojava Kiel.

In einem hochdramatischen Spiel gegen Rojava setzte es dann auch die erste Niederlage, da das Spiel mit 1:2 verloren ging.

Einer kleinen „Schwächephase“, bei der aus drei Spielen lediglich fünf Punkte geholt werden konnten, folgte dann jedoch das, was man durchaus als beachtliche Siegesserie bezeichnen kann, nämlich 16 (!) Siege in Folge bei einem Torverhältnis von 75:10 Toren. Darunter fiel auch der vielumjubelte Auswärtssieg bei den bis dahin ungeschlagenen Spielern von Rojava Kiel.

Die letzte und einzige Niederlage für TWEE datiert somit vom 18.09.2016, der letzte Punktverlust datiert vom 08.10.2016.

Über die gesamte Saison gesehen, hat die Mannschaft somit nur eine Niederlage einstecken und dreimal die Punkte teilen müssen. Dem gegenüber stehen 20 gewonnene Spiele bei einem Torverhältnis von 99:19 Toren. Die „schlechteste“ Platzierung in der Tabelle war der Platz vier.

Die besten Torschützen für TWEE heißen Tourgay Boukoto mit 21 und Oliver Puls mit 16 Treffern.

Trotz dieser beeindruckenden Leistung konnten wir die Saison leider „nur“ auf einem überragenden zweiten Tabellenplatz beenden, da die Spieler von Rojava Kiel ein Unentschieden weniger für sich verbuchen konnten und somit mit zwei Punkten vor uns den ersten Platz und die Meisterschaft in der Kreisklasse C erreichten.

Aber vielleicht ist der Fußballgott ja auf der Seite von TWEE und wir steigen, bedingt durch die Neustrukturierung der Spielklassen, doch noch auf.

An dieser Stelle möchten sich Spieler, Trainer und alle die sich rund um TWEE eingebracht haben bei allen Fans, Freunden, Gönnern sowie dem Vorstand des VfR Laboe für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken.

Ein ganz besonderer Dank gilt Ole und Simon Wechselbaum von der Firma S & W Elektrobau GmbH für die neuen Heim – und Auswärtstrikots und dem Team von Getränke Hoffmann Laboe für Ihre jeweils grandiose Unterstützung.

Für die VfR TWEE

Heiko Tribel, Trainer

Kommentare sind geschlossen.