Zwei Siege, eine Niederlage!

| Tischtennis

2. Mannschaft: 9:2 Sieg gegen Wellingdorfer TV 2
2. Mannschaft: 9:0 Sieg gegen Gettorfer TV 2
3. Mannschaft: 2:9 Niederlage gegen SG Holsatia-Adler Kiel

Moin Sportsfreunde!

Drei Spiele gab es diese Woche. Zwei konnten gewonnen werden, eins wurde leider verloren. Die Zweite Mannschaft hatte zwei Auswärtsspiele.

Das erste Spiel fand in Wellingdorf statt. Nach dem Unentschieden im Hinspiel waren wir diesmal besser vorbereitet und hatten eine klare Strategie. Die Partie fing auch wieder super an. Der VfR konnte alle Doppel und die ersten beiden Einzel gewinnen, damit stand es 5:0 für Laboe. Nach diesem Blitzstart bäumte sich der Wellingdorfer TV jedoch nochmals auf und konnte durch Stefan K. und Niklas K. zwei Spiele gewinnen. Tim gewann dann aber sein Einzel für Laboe zum 6:2 Zwischenstand In den anschließenden Spielen konnten die Laboer den Sack dann endgültig zu machen und auch die restlichen drei Spiele zum 9:2 Endstand gewinnen.

Das zweite Auswärtsspiel fand beim Gettorfer TV statt. Trotz des Sturms und der widrigen Straßenverhältnisse, kamen wir wohlbehalten in Gettorf an. Dort konnten wir zunächst einmal die frisch sanierte Sporthalle bewundern. Alle Achtung liebe Gettorfer, das ist richtig gut geworden! Zum Spiel selbst ist nicht viel zu berichten. Unsere Gastgeber konnten aufgrund diverser Krankheitsausfälle leider nur mit 4 Spielern antreten. Der VfR Laboe hingegen war vollzählig angereist. Die Doppel wurden dann auch souverän von den Laboern gewonnen, wodurch es bereit 3:0 für Laboe stand. Die anschließenden Einzel wurden dann ebenfalls sehr sicher gewonnen, lediglich Tim benötigte vier Sätze zum Sieg. So kam es, dass der VfR Laboe die Partie recht früh am Abend mit 9:0 gewonnen hatte. Nach dem Spiel traf sich die Mannschaft noch in unserem  Rehabilitationszentrum, um den Körper wieder mit den notwendigen Elektrolyten, Vitaminen und Aufbaustoffen zu versorgen. Regeneration ist schließlich alles! Erst spät am Abend kehrte die Mannschaft dann zufrieden und siegestrunken nach Laboe zurück.

Unsere dritte Mannschaft hatte ihr letztes Saisonspiel auswärts bei der SG Holsatia-Adler Kiel. Das Spiel ging zwar mit 2:9 verloren aber die Mannschaft hat gut gespielt und einfach nur riesiges Pech gehabt. So wurden allein alle sechs Fünfsatzspiele verloren. Das hätte auch locker anders laufen können. Aber jetzt zum Spielverlauf: Die drei Anfangsdoppel gingen alle verloren, eines davon im fünften Satz. Es stand 0:3 gegen Laboe. Sven konnte sein Einzel souverän gewinnen aber die nächsten vier Spiele gingen wieder erst im fünften Satz verloren. Andre verlor zur Abwechslung leider recht deutlich und damit stand es schon 1:8 gegen Laboe. Sven konnte dann auch sein zweites Einzel gewinnen, ehe Jan sein Spiel wieder nur knapp im fünften Satz verlor. Der VfR Laboe 3 hatte damit die Partie mit 2:9 verloren. Was für ein links drehender Abend! Die Laboer hätten wahrscheinlich noch Stunden weiter spielen können, im fünften Satz hätten sie immer verloren. Kopf hoch Jungs, solche Abende gibt es, haben wir auch schon erlebt. Ihr habt gut gespielt und ward gleichwertig. In der nächsten Saison seid Ihr am Drücker!

Nur der VfR!

Für die Tischtennis-Sparte des VfR Laboe
Markus Glockenstein

Kommentare sind geschlossen.