Jahreshauptversammlung des VfR Laboe am 23.02.2018

| Allgemein Vorstand

Jahreshauptversammlung des VfR Laboe am 23. Februar 2018

Am 23.02.2018 begrüßte der 1. Vorsitzende Michael Schnoor 55 Vereinsmitglieder und 5 Gäste zur JHV 2018. Als Gemeinde-vertreter waren Volkmar Heller und Jan Kruse anwesend.

Die zum Verlauf einer Jahreshauptversammlung gehörenden administrativen Belange waren schnell erledigt, so dass im Rahmen des Tagesordnungspunktes 3 nach dem Gedenken an den verstorbenen Peter Kohrt nachfolgende Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften ausgesprochen werden konnten:

o  20 Jahre Mitgliedschaft: Tim Neumann und Bernd Riecke

o  40 Jahre: Arne Arp, Jan Kruse, Andreas Raudies, Birgit Voigt, Reinold Wippermann

 

vlnr Michael Schnoor (1. Vors.), Jan Kruse und Werner Holtfreter (2. Vors.)

o  50 Jahre Mitgliedschaft: Frank Artkämper, Wolfgang Jahn und Hans-Günter Koch

vlnr Holtfreter (2. Vors.), Wolfgang Jahn, Hans-Günter Koch, Frank Artkämper, Michael Schnoor (1. Vors.)

o  60 Jahre Mitgliedschaft: Hans-Jürgen Petersen

Der Bericht des geschäftsführenden Vorstands, vorgetragen durch den 1. Vorsitzenden, begann wie so oft mit dem Thema Zusammenarbeit mit der Gemeinde Laboe. „Knackpunkt“ in diesem Jahr das Sanitärgebäude und die teils seit 2013 noch nicht abgeschlossenen Arbeiten zur Instandsetzung bzw. Sanierung.

Auch wenn seitens der Gemeinde Laboe Finanzmittel für die Erneuerung der Heizungsanlage, der Erweiterung der Flutlichtanlage auf dem kleinen Platz, einer Stromlastprüfung, der Umstellung der Beleuchtung im Sanitärgebäude auf LED sowie für das Auffüllen von Grandplatz und Aschenbahn zur Verfügung gestellt wurden (worüber wir uns sehr freuen!), darf nicht verkannt werden, dass es noch weitere „Baustellen“ auf dem Stoschplatz gibt. Beispielsweise seien hier genannt die Instandsetzung/Sanierung der Rasenplätze, der dringende Ersatz des Rasentraktors und die Instandsetzung/Erneuerung der Fahrbahndecke bis zum Vereinsheim.

Bezüglich der Zusammenarbeit mit der Gemeinde freuen wir uns jedoch, mittlerweile das Gefühl zu haben, überhaupt Gehör zu finden.
Unser besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang für die vorzeitige Verlängerung des Pachtvertrages sowie einen Zuschuss in Höhe von 5.000,00 Euro im Rahmen der Dachsanierung des Vereinsheims.

Im Folgenden bittet Michael Schnoor alle Besucher des Stoschplatzes, nicht im Bereich des Wendehammers zu parken. Des Weiteren informiert er über die Anschaffung von ehemaligen Wohn-Containern (Flüchtlingshilfe) für unterschiedliche Vereinszwecke, die abgeschlossenen Maßnahmen zur Erneuerung des Vereinsdaches und personelle Umstrukturierungen im Bereich der Platzwartaufgaben … auch an dieser Stelle GUTE BESSERUNG HEIKO!!!

Zum Punkt Vorstandsarbeit thematisiert er erneut die fehlende Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu betätigen. Insbesondere benötigt der VfR ein Mitglied im Vorstand, das sich der Jugendarbeit annimmt (Fußballjugendobfrau/-mann). Die Wahrnehmung der wichtigsten Aufgaben erfolgte zwar weiterhin durch Mitglieder des Vorstandes (Stephan Cerny/Bernd Kiefer), dies kann und darf aber keine langfristige Lösung sein.

Darüber hinaus sucht der VfR Laboe dringend eine/n Pressewart/-in für den Seniorenbereich.

Vorkenntnisse sind für eine Mitarbeit definitiv nicht erforderlich. Einzige Voraussetzung ist die Bereitschaft, aktiv im Vorstandsteam mitzuwirken und ein überschaubares Maß an Zeit opfern zu wollen.

In das „Bild am Desinteresse ehrenamtlicher Arbeit“ passt, dass auch die jüngsten Veranstaltungen des VfR Laboe davon geprägt waren.

Nur 31 von 91 eingeladenen Personen folgten der Einladung des Vorstandes zur Teilnahme am 33. Betreueressen … wie jämmerlich!

Die Jahreshauptversammlung des Förderkreises Jugend wurde von 13 von 100 Mitgliedern besucht (davon 3 Vorstandsmitglieder) … wie traurig!

Die Jugendversammlung am 09. Februar verfolgten ganze 17 Vereinsmitgliedern und 2 Gäste. Anzahl der Jugendlichen/Kinder, um die es dabei eigentlich ging: 9 … wie erbärmlich!

Am 17. Februar 2018 fand in der Grundschule Laboe die Sportlerehrung 2017 statt, an der vonseiten des VfR die 2. Herrenmannschaft (TWEE) sowie die beiden ersten Tischtennismannschaften für die tollen Erfolge im vergangenen Jahr geehrt werden sollten. Anzahl der Teilnehmer der Tischtennissparte: 0(!!!) … wie peinlich!

Der Vorstand des VfR Laboe ist verlegen um jede Hinweis, wie und was besser gemacht werden kann. Es muss aber auch jedem klar sein, dass ohne Ehrenamt im VfR Laboe weder Skat noch Tischtennis noch Fußball gespielt werden kann!

Abschließend gingen Dankesworte an:

  • die Mitglieder des Förderkreises Jugend für einen Spendenbeitrag in Höhe von € 3.500,– zu Gunsten der Jugendabteilung,
  • alle private Gönner sowie Sponsoren und Gewerbetreibende, deren Logos auf Werbebanden Liga-Info, Spielplakaten, Fahnen und/oder unserer Homepage zu finden sind. Hervor hob er dabei die Hauptsponsoren Nazareth Personal GmbH, Reklamewerkstatt Laboe und die Kieler Volksbank,
  • die Förde Sparkasse, die der Konkurrenzsituation zum Trotz die Finanzierung der Dachsanierungsmaßnahme übernahm und darüber hinaus für die Anschaffung von neuen Fußballtoren stolze 2.000,00 Euro zur Verfügung stellt,
  • an alle, die im letzten Jahr für den VfR Laboe tätig waren bzw. ihn unterstützt haben – und es hoffentlich auch zukünftig tun werden.

Nach den Berichten der Kassenwartin, der Kassenprüfer und der Spartenleiter,

, im Bild informiert Spartenleiter Egbert Weisbrodt die Anwesenden über wissenswertes und aktuelles aus der Tischtentennissparte, folgten die Wahlen mit nachfolgenden Ergebnissen:

o  2. Vorsitzende/r:                           Werner Holtfreter (Wiederwahl)
o  Kassenwart/-in:                            Sandra Schulz (Wiederwahl)
o  Fußballobfrau/-mann:                  Ehrenamt unbesetzt
o  Pressewart/-in Senioren:             Ehrenamt unbesetzt
o  Spartenleiter/-in Tischtennis:       Egbert Weisbrodt (Wiederwahl)
o  Technik- und Gerätewart/-in:      Gerd Pätzel (Wiederwahl)
o  Schiedsgericht:                            G. Haeder, J. Dehnke u. P. Horst (Wiederwahl)
o  Zweite/r Kassenprüfer/-in:           Torsten Rumohr

Bernd Kiefer
Schriftwart

Kommentare sind geschlossen.